03.04.22: Gegen den Tabellenführer die erste Niederlage in 2022


FC Schwalbach vs. Germania Weilbach 1:5 (0:3)


Auch wenn man nicht unbedingt damit rechnen konnte, gerade den Tabellenführer zu schlagen, so war die Enttäuschung doch recht groß, insbesondere weil das Ergebnis mitnichten dem Spielverlauf gerecht wurde. Eine 1:2-Niederlage hätte eine bessere Aussagekraft gehabt!
Die Gegentore Nr. 1 und 3 waren durch blitzschnelle Weilbacher Offensivkräfte einfach gut herausgespielt. Aber z.B. der Strafstoß in der 18. war ein Witz, zumal ein deutlicher Strafstoß für Schwalbach im späteren Spielverlauf nicht gegeben wurde. Es war ohnehin schwer nachzuvollziehen, warum die Gäste überhart in die Zweikämpfe gehen durften, aber wenn Schwalbach diese Zweikämpfe annehmen wollte, wurde jeder Kontakt sofort abgepfiffen. In der 32. Minute musste dann Angelo Riitano nach einem Eisbein ausgewechselt werden. Besonders hart erwischte es Anas Taytay, der nach der Pause eingewechselt wurde, um noch offensiver agieren zu können, aber in der 60. Minute mußte er nach einem üblen - ungeahndeten - Tritt auf den Knöchel schon wieder rausgenommen werden.


Aber wie auch immer, Schwalbach hielt stehts dagegen/mit und machten dem Tabellenführer das Leben schwer. Insbesondere in der 2. Halbzeit war das Spiel recht ausgeglichen, aber es wurden auf Schwalbacher Seite zu viele Chancen - bis auf eine - leider nicht genutzt.
Tor: Erfan Zebarjadi (82.)
Kader: Cedric Kippert, Christian Seehöfer, Daniel Welzenheimer, Murat Akyel, Kenan Alicic, Alpay Özdemir, Alen Starcevic, Angelo Riitano (32., Ilias Ibrahim), Guiseppe Tedesco, Janis Klenk, Okan Kandemir (46., Anas Taytay; 61., Erfan Zebarjadi)