10.04.22: Drückend dem Tabellenzweiten überlegen, aber trotzdem knapp verloren!

Alemannia Nied vs. FC Schwalbach 1:0 (1:0)

Auch wenn heute vier Stammspieler ausfielen, so wollte man doch etwas beim Tabellenzweiten mitnehmen. Engagiert ging es los, aber schon in der 12. Minute führte der erste Konter der Hausherren zum glücklichen Führungstreffer. Die Schwalbacher steigerten sich sofort und drückten Nied in die eigene Hälfte. Etliche Chancen wurden herausgespielt, um sie dann „grandios“ zu versemmeln.


Nach der Pause steigerte Schwalbach das Tempo noch weiter und dominierte den Tabellenzweiten. Bis auf drei Halbchancen gab es für Nied nichts zu holen. Das Spiel fand zu 90% in des Gegners Hälfte statt. Aber von den gut 20 Chancen konnte nicht eine im Netz untergebracht werden!
Fazit: Ein überaus lauf- und zweikampffreudiges Mittelfeld, eine stabile Abwehr und ein starker Torwart – aber ein grottiger Sturm! Gleichwohl hat sicher jeder aufopferungsvoll bis zum Schluß reingehängt. Nach dem Abpfiff wurden die Krämpfe und blutigen Knie behandelt. Trotz der knappen Niederlage konnte man hocherhobenen Hauptes nach Hause fahren!

Kader: Dennis Schröder, Christian Seehöfer, Daniel Welzenheimer, Murat Akyel, Alpay Özdemir, Alen Starcevic, Angelo Riitano, Guiseppe Tedesco, Okan Kandemir, Erfan Zebarjadi, Ante Loncar